Polynesien - Südsee
+++ Wir verkaufen top-level Reise Domains - schneller, einfacher und sicherer Transfer +++

Cook-Islands

Cook-Islands Video   ---  Südsee-Karte einblenden   ---  Flug suchen  ---   Kalender einblenden


buchen mit agoda*    ---   buchen mit booking.com*



Cookinseln Nur 15 Inseln mit einer Landfläche von knapp 240 qkm verlieren sich auf 2,2 Millionen Quadratkilometern Pazifik. Die größte und bekannteste ist Rarotonga mit dem Hauptstädtchen Avarua, die schönste ist Aitutaki. Nur etwa 20.000 Menschen leben auf den Inseln von Tourismus, Landwirtschaft und Fischfang, die heute zu Neuseeland gehören, sich aber eigentlich unabhängig fühlen. Allerdings leben etwa weitere 30.000 Bewohner in Neuseeland, um dort zu arbeiten.

kia orana Die Inseln lassen sich in eine Nordgruppe (mit Penrhyn, Manihiki, Pukapuka, Rakahanga, Nassau, und Suwarrow) und eine Südgruppe (Rarotonga, Mangaia, Atiu, Mitiaro, Mauke, Aitutaki, Palmerston, Manuae und Takutea) unterteilen. Zwischen der nördlichsten Insel Penrhyn und der südlichsten, Mangaia, liegen 1.400 km. Die meisten sind Atolle, von denen Aitutaki als das schönste gilt, für manche auch als das schönste der Welt.


Polynesien Polynesien

1777 nahm Kapitän Cook (der Namensgeber) die Inseln für Großbritanien in Besitz, nachdem bereits fast 200 Jahre vorher die Spanier dort waren, die Inseln aber als wertlos erachteten. Wie auch auf anderen Südseeinseln verbreitete sich die Kunde von Kanibalismus und sexueller Freizügigkeit auch von den Cooks nach Europa. Die erfolgreiche protestantische Missionierung, die im 19.Jahrhundert begann, sorgte jedoch schnell für zivilisiertes Verhalten und bekehrte die Ureinwohner zu christlich-religiösen Menschen, deren tiefe Gläubigkeit auch heute noch augenscheinlich ist. Geblieben ist allerdings die ursprüngliche Freude am Gesang und Tanz, sowie die große Gastfreundlichkeit und Lebensfreude.

Rarotongakarte Die 65 qkm große Hauptinsel Rarotonga erhebt sich mit dem Mt. Te Manga 653m aus dem Meer. Sie ist fast kreisrund und im Innern gebirgig zerklüftet. Dadurch regnen sich die Wolken regelmäßig ab und führen zum ausreichenden Besitz an Trinkwasser, was für die anderen Inseln, v.a. die Atolle Palmerston und Manuae nicht gilt. Auf Rarotonga leben die Hälfte der Cook-Einwohner und wiederum die Hälfte in Avarua, das mehr ein Örtchen, als eine Hauptstadt ist. Rund um die Insel liegen schöne Sandstrände, die bequem und schnell über die 32 km lange Küstenstraße erreicht werden können. Der schönste ist der Muri Beach im Osten, von dem aus man auf die vorgelagerte Lagune und die Koralleninseln (Muti) blickt. Wanderungen, Rundflüge, Pferdewagentouren und Busexkursionen über die Inseln sowie Motorbootfahrten zu den anderen Inseln sind von allen Hotels aus möglich.


Polynesien Polynesien

Aitutakikarte Auf dem 20 qkm großen Aitutaki erfüllen sich Südseeträume. Das Lagunenatoll bietet alles, was mit Südsee-Sehnsucht in Verbindung steht: weisse Sandstrände, kristallklares warmes flaches Lagunenwasser, grüne Kokospalmen vor strahlendblauem Himmel und türkisfarbenem Meer. Aitutaki gehört zu den schönsten Inseln der ganzen Südsee. Hier kann man Robinson spielen und in einem der kleinen Resortbungalows ausspannen, schnorcheln, Riffspaziergänge machen oder einfach nur im Schatten einer Palme den Tag verträumen.

Sechs Atolle bilden die Nordgruppe der Cook-Inseln, auf der das Leben der wenigen Bewohner noch sehr einfach und traditionell verläuft. Auf Manihiki und Penrhyn gibt es einfache Unterkünfte. Per Tagesausflug können die Inseln besucht werden. Hier sei auch auf den Buchtipp hingewiesen (s.u.)

Spezielle Buchempfehlung Cook-Inseln: Südsee-Inseltraum: Tom Neale berichtet von seinen einsamen, aber glücklichen Jahren (1952-54 und 1960-63) auf der Insel Suwarrow, als er dort ganz alleine lebte. Eine packende Erzählung, die die ganze Südsee-Sehnsucht vermittelt.

Aitutaki aus der Luft

Reisen mit Expedia Anzeige

Anreise

Air Rarotonga Flug mit Air New Zealand und/oder Air Rarotonga von Auckland nach Avarua. Air Rarotonga fliegt innerhalb der Cook-Inseln, täglich nach Aitutaki. Aufenthalt bis zu einem Monat mit gültigem Reisepass möglich.


Unterkünfte

Auf Rarotonga gibt es sehr viele schöne kleine Resorts und Gästehäuser, zum Teil zu günstigen Preisen. Die Auswahl ist für die kleine Insel fast erschlagend. Hier findet man noch Bungalows direkt am Strand, wenige Meter vom Meer und unter Palmen. Ein Traum für viele Südseefans. Aitutaki ist wesentlich luxuriöser und teurer, bietet dafür aber auch wirkliche Südseeparadiese an Bungalows in der Lagunenlandschaft.
Hier die aktuell sehr empfehlenwerten Resorts:

Rarotonga

  • Palm Grove Resort
  • Lagoon Breeze Villas
  • Nikao Beach Bungalows
  • Daydreamer Resort
  • Muri Beach Hideaway
  • Pacific Resort Rarotonga
  • Nautilus Resort
  • Heliconia Hideaway
  • Little Polynesian

Aitutaki

  • Pacific Resort
  • Tamanu Beach Resort
  • Etu Moana
  • Aitutaki Lagoon Private Island Resort
  • Aitutaki Seaside Lodges
  • Aitutaki Escape
  • Matriki Beach Huts
  • Aitutaki Village

Hotels auf Aitutaki mit Preisvergleich suchen =>


Cook-Inseln

schnell den besten Flugpreis finden

Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon