Phu Quoc, Vietnam
+++ Wir verkaufen top-level Reise Domains - schneller, einfacher und sicherer Transfer +++

Bai Truong - Long Beach


Phu Quoc Video   ---  Fotogalerie   ---  Wechselkurs

Phu Quoc Karte einblenden   ---  Flug suchen  ---   Kalender

buchen mit agoda.com*    ---   buchen mit booking.com*


Duong Dong Karte Der Bai Truong, der lange Strand (Long Beach), zieht sich etwa 20 Km lang südlich von Duong Dong an der Westküste entlang.

Die ersten fünf Kilometer ist der Strand schon seit längerem gut mit Infrastruktur bestückt. Es gibt tolle Strandresorts, Strandrestaurants und Bars.

Zwischen der direkten Strandlage und der Hauptstraße befinden sich viele weitere kleinere Hotels und Gästehäuser, sowie kleine preisgünstige Restaurants, Mopedverleihs und Läden.

In der Hauptsaison von Dezember bis März kann es am Long Beach schon recht voll und eng werden, dann sind insbesondere die besseren Strandresorts ausgebucht. Aber in der Nebensaison (Oktober/November und April/Mai) geht es noch immer sehr ruhig und gelassen zu.


Reisen mit Expedia Anzeige

Das Meer ist vor allem bei häufigem Ost- oder Nordostwind sehr ruhig, wenn an anderen Stränden der Insel heftiger Wind bläst. Das Meer ist dann ausgezeichnet zum Schwimmen und Baden geeignet. Abends nach den oft herrlichen Sonnenuntergängen bieten viele Restaurants frischen Fisch und Meeresfrüchte auf dem Strand an, auch wenn viele Gäste den abendlichen Genuss lieber in nahe gelegenen Straßenrestaurants suchen.

Duong Dong Luftbild Eine kleine Landzunge mit Felsen markiert das Ende des nördlichen Long Beaches. Südlich geht es weiter an einem nicht mehr mit Kokospalmen bewachsenen Strand, an dem in den letzten Jahren neue Luxushotels entstanden sind. Der Strand selbst ist hier nicht mehr so schön und schmaler.

Noch weiter südlich war der Bai Truong bis vor Jahren noch vollkommen unberührt. Nur einige Fischerfamilien und Perlenfarmen waren hier angesiedelt. Vereinzelte Palmen und Kasuarinenbäume wuchsen eher zufällig entlang des insgesamt mehr als zehn Kilometer langen südlichen Long Beaches.

Seit 2016 ist der gesamte Bereich nun einem kolossalen Wandel unterworfen und hat sich in eine gigantische Baustelle verwandelt, auf der hohe Kräne stehen, Bagger und Lastwagen verkehren, tausende Palmen an den Straßenrändern angepflanzt wurden und Hotelkomplexe in den Himmel wachsen.

Der südliche Bereich ist eigentlich sandige Sumpflandschaft, die entsprechend den Bedürfnissen an eine zukünftige Ferienregion umgestaltet werden muss. Neben großen luxuriösen Hotelanlagen werden Feriensiedlungen mit Restaurants und Shoppingzonen gebaut, Residenzen und Apartmentanlagen, Marinas und Golfplätzen.

Wenn Hotels wie Park Hyatt, Regent, Intercontinental, Pullman und Sheraton fertig sind und eröffnen, wird man diesen Teil Phu Quocs und Bai Truongs nicht mehr wieder erkennen können. Der hier eigentlich schmale Sandstrand wird großflächig mit Sand aufgefüllt und mit Kokospalmen bepflanzt, um so die Strandlagen zu vergrößern und zu verschönern.


Bai Truong Bai Truong

Bai Truong Bai Truong

Bai Truong Bai Truong

Bai Truong Bai Truong

Bai Truong Bai Truong

Bai Truong Bai Truong


Phu Quoc Fotos =>


Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon